Faschingstreiben im Kinderhaus

Eine Turbulente Faschingswoche liegt hinter uns!

Vom 21.02.2022 – 25.02.2022 lud das Kinderhaus ihre Schützlinge wieder dazu ein, verkleidet zu erscheinen. 

In den einzelnen Kindergartengruppen wurde hierfür ein tolles Programm aus verschiedensten Aktionen und Spielen sowie zu vorher festgelegten Themen für die Kinder vorbereitet. 

Auch im Hort wurde am 25.02.2022 eine Faschingsparty gefeiert. 

So wurden in dieser Zeit im Kinderhaus typische Faschingsspiele wie „Reise nach Jerusalem“ oder „Luftballontanz“ gespielt, aber auch themenspezifische Spiele zu Pinguinen oder zu Zauberern vorbereitet, die den Kindern zahlreiche Erfahrungen im Leben eines Zauberers oder eines Pinguins einbrachten. 

Wie bei jedem Fest üblich, gab es in jeder Gruppe ein Faschingsbuffet, das mit den Kindern gemeinsam zubereitet und angerichtet wurde. 

Kreativität am Maltisch

Aus einem großen Karton bauten drei Jungs der Igelgruppe ein Auto.

Die Seitenklappen sollten Flügel sein – falls sie mit ihrem Gefährt im Stau stehen…

Vorne wurden Lichter aus Papier aufgeklebt. Damit das Auto richtig fährt, stellten sie den Karton auf zwei Rollbretter.

Im Gang wurde das Fahrzeug gleich getestet.

Sie stellten beim Ausprobieren jedoch fest, dass die Flügel beim Fahren hinderlich sind. Deshalb schnitten die Buben die Seitenteile ab.

Rudi´s Treff

Ein kleiner Einblick in unsere Vorschularbeit...

Jeden Donnerstag findet Rudi´s Treff statt. Dort treffen sich alle Vorschulkinder in Kleingruppen und arbeiten an einem Thema/Projekt.

Zuletzt haben sich einige Vorschulkinder mit dem Gehör beschäftigt.

In einem „Hörtraining“ hatten die Kinder verschiedene Höraufgaben: Richtungshören, laute und leise Töne hören, hohe und tiefe Töne hören, Hören im Dunkeln, Töne verschiedenen Gefühlen zuordnen. Die Kinder lernten ihr Ohr näher kennen. 

 

Die Funktionsweise unseres Sinnesorgans haben sie in einem Parcours spielerisch erfahren:

Weihnachtliche Feierlichkeiten im Kinderhaus

Auch dieses Jahr war die Vorfreude der Kinder auf das Christkind groß. Daher freuten sich Alle, dass in ihren Kindergartengruppen oder der Hortgruppe schon davor besinnliche Stimmung aufkommen konnte – denn jede Gruppe machte mit ihren Schützlingen eine Weihnachtsfeier. Diese wurde mit den Kindern im Vorfeld in der Kinderkonferenz besprochen und geplant.

So wurde beispielsweise in der Mäusegruppe in Kleingruppen ein Theater und ein Lichtertanz einstudiert, sowie ein Weihnachtslied mit Instrumenten begleitet.

In die Feierlichkeiten schaute sogar noch vor Heiligabend das Christkind vorbei und brachte den Kindern für jede Gruppe ein Geschenk.

Auf diese Weise wurde dieser Tag für alle Kinderhauskinder ein Highlight, wodurch gleichzeitig ein schöner Abschluss des Jahres 2021 geschaffen werden konnte.

Die Hortgruppe des Kinderhaus Sonnenschein läutet mit eigenem „Weihnachtsmarkt“ die besinnliche Zeit ein

Um den Eltern und Familien der Hort- und Kindergartenkinder trotz der diesjährig ausfallenden Weihnachtsmärkte weihnachtliche Stimmung zu bescheren, beschloss die Hortgruppe des Kinderhauses, einen kleinen, kinderhauseigenen Weihnachtsmarkt zu organisieren.

Hierfür gestalteten die Hortkinder im Zeitraum von den Herbstferien bis in den Dezember hinein mit ihren Pädagogen zusammen hingebungsvoll verschiedenste Adventsbasteleien, sowie bereiteten ausgewählte kulinarische Schmankerl zu. Zahlreiche selbstgemachte Engel, Nikoläuse, Schneeflocken, Grußkarten, gelötete Holzscheiben, sowie Rentier-Backmischungen, Plätzchen und Kräutersalz mit Kräutern aus dem Garten des Kinderhauses wurden zum Verkauf im weihnachtlich dekorierten Stand angeboten.

Um die Kontakte zwischen den Eltern der verschiedenen Gruppen coronabedingt möglichst gering zu halten, wurde der Stand am Freitagnachmittag, 03.12.21 nur für die Familien der Hortkinder im Eingangsbereich des Hortes geöffnet und an den Nachmittagen von Dienstag, 07.12.21 – Freitag, 10.12.21 in das Erdgeschoss des Kinderhauses verlagert, um auch den Kindergarteneltern die Möglichkeit zum „Weihnachtsshopping“ zu geben.

Die Hortkinder bildeten im Voraus kleine Verkaufsteams, sodass ein Schichtplan erstellt werden konnte, welche Kinder wann im Stand stehen. Von Tag zu Tag steigerte sich die Vorfreude der Kinder auf die Verkaufstage, bis endlich der Freitag kam, an dem alle ihren ersten Auftritt hatten. Voller Enthusiasmus dekorierten die Kinder den Stand mittags mit ihren eigenen Ideen und schlüpften anschließend in die Rolle als Verkäufer/Verkäuferin hinein. Diese Begeisterung der Kinder schwappte auf die Eltern über und brachte die Kasse zum Klingeln.

Stolz auf die eigenen Leistungen und Einnahmen können die Hortkinder nun kaum erwarten, was die Hortgruppe im nächsten Jahr mit ihrem selbsterwirtschafteten Gruppengeld unternimmt. Über die genaue Verwendung des Geldes wird mit den Kindern in der Hortsitzung noch eine Ideensammlung und anschließende Abstimmung stattfinden.

Die Hortgruppe des Kinderhauses möchte sich auf diesem Weg bei Allen recht herzlich bedanken, die auf dem Weihnachtsmarkt eingekauft haben und so die pädagogische Arbeit im Kinderhaus unterstützen.

Gelungene Halloweenparty mit anschließendem Herbstferienprogramm im Kinderhaus Sonnenschein

Am Freitag, 29.10.2021 war es wieder so weit! Im Hort des Kinderhaus Sonnenschein konnte endlich wieder eine Halloweenparty stattfinden, nach dem diese aufgrund der Corona-Pandemie im letzten Jahr ausfallen musste. Die Kinder und Erzieher ließen sich hierzu kreative Verkleidungen einfallen und verwandelten das Kinderhaus zu einem Gruselhaus. Allerlei Hexen, Vampire, Skelette, Fledermäuse, sowie Meister Yoda aus Star Wars u. v. m. kamen hier zusammen.

Abgebildet sind 15 Kinder der Hortgruppe des Kinderhauses mit dem pädagogischen Personal: h. l.: Frau Magdalena Groll (Erzieherin, Gruppenleitung), v. l.: Frau Gertie Drobisch (Kinderpflegerin)

 Jede Menge Spaß erwartete die Hortgruppe beim Aushöhlen von Kürbissen, einem Grusel-Fotoshooting und beim Vernaschen eines Buffets mit verschiedensten gruselig dekorierten Snacks und Getränken. Auch das Spielen von schaurigen Gruppenspielen im Turnraum, bei denen es beispielsweise darum ging einen Mord aufzuklären, trugen zu einer gespenstisch-unheimlichen Atmosphäre der Feier bei. Abgerundet wurde der Nachmittag von einem Kostüm-Contest, bei dem die Kinder das schaurigste Kostüm küren konnten.

Weniger schaurige, aber umso spannendere Programmpunkte erwarteten die Hortkinder im Herbstferienprogramm: Die Kinder konnten für den Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt der Hortgruppe verschiedenste Basteleien und Gaumenschmäuse herstellen. An einem Nachmittag im Wald verwandelten sich die Kinder zu einem „Rettungsteam“ und führten zusammen eine „Gletscherrettung“ zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls der Gruppe durch. (Erlebnispädagogisches Spiel) Es folgten ein Hortkino-Nachmittag, bei dem der Filmwunsch „Findet Nemo“ ausgestrahlt wurde und verschiedenste Snacks geknabbert werden konnten, sowie ein elektronischer Spielzeugtag, der die Kinder dazu einlud auch einmal digitale Medien, die ansonsten im Hort nicht erlaubt sind, wie z. B. Handys, Spielekonsolen, MP3-Player oder ferngesteuerte Autos, etc. zum Spielen mitzubringen. In den Ferien heißt das Kinderhaus Sonnenschein die Hortkinder schon ab 7 Uhr morgens willkommen und bietet eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung bis 17 Uhr. Eine große Erleichterung für berufstätige Eltern!

Sankt Martin mal anders…

Trotz der Absage zahlreicher Sankt-Martins-Umzüge im Umkreis, wurde auch in diesem Jahr der Sankt-Martins-Tag am 11.11.2021 in den Kindergartengruppen des Kinderhaus Sonnenschein gebührend gefeiert.

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde in den Gruppen hierfür viel gestaltet, gebacken und Sankt Martins-Lieder gesungen.

Ganz auf den Martinsumzug wollten die Kindergartenkinder und ihre Erzieher in diesem Jahr aber nicht verzichten und entschieden kurzerhand, einen kleinen internen Martinsumzug durch das Kinderhaus mit der eigenen Gruppe zu veranstalten. So hatten die Kinder doch noch eine Möglichkeit ihre wunderschönen Laternen, an denen sie schon Wochen vor dem Fest fleißig gebastelt hatten, auszuführen. 

Kunstwerke aus dem Werkraum

"Eine bunte Blätterpracht"

 

Am Mittwoch, 27.10.2021 und am Freitag, 29.10.2021 hatten ein paar Kinder aus allen 4 Kindergarten-Gruppen die Chance gemeinsam mit Frau Groll und ihrem Handpuppen-Hund „Meister Klecks“ mit Acrylfarben herbstliche Kunstwerke im Werkraum zu erschaffen.

Die Kinder gestalteten einen Herbstbaum mit Tupftechnik während sie dem Klang der eindrucksvollen klassischen Musik von Antonio Vivaldi:

„Die 4 Jahreszeiten – Der Herbst“

lauschten.